Arvato Supply Chain Solutions baut Healthcare-Geschäft mit neuem Standort in Memphis aus

Logistik und Fulfillment für Medizintechnik-Unternehmen

Arvato Supply Chain Solutions baut Healthcare-Geschäft mit neuem Standort in Memphis aus

Eröffnungsfeier am Standort Memphis (Tennessee).

Gütersloh/Memphis – Arvato Supply Chain Solutions erweitert das Netzwerk in den USA und wird künftig für das Healthcare-Geschäft einen neuen Standort in Memphis, Tennessee, betreiben. Dazu wurde jetzt mit dem Durchtrennen des Eröffnungsbandes das auf rund 30.000 Quadratmeter ausgebaute Distributionszentrum offiziell in Betrieb genommen. Neukunde am Standort ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen, für das Arvato die komplette Logistik und Distribution in den USA übernimmt.

“Das Projekt stützt unsere Wachstumsstrategie im Healthcare-Markt und ermöglicht uns den Markteintritt in den USA mit einem der führenden Unternehmen in der Medizintechnik”, sagt Dr. Thorsten Winkelmann, Geschäftsführer Arvato Supply Chain Solutions Healthcare. Der US-amerikanische Markt für medizinische Geräte gilt als attraktiv mit guten Wachstumschancen, da er mehr als 40 Prozent des globalen Marktes für Medizintechnik ausmacht. Zum Ausbau des Healthcare-Geschäftes und für die Zentrallagerstrategie des Kunden ist der neue Standort ideal, um die schnelle Belieferung zu gewährleisten. So befinden sich das FedEx World-Hub und der Memphis International Airport, der nach Hongkong weltweit zweitgrößte Frachtflughafen, in unmittelbarer Nähe des neuen Distributionszentrums. “Mit dem Zentralisierungsprojekt, das wir für diesen Kunden bereits in Europa umgesetzt haben, kann das Unternehmen nun auf eine globale Multi-Warehouse-Lösung zurückgreifen – ganz so, wie wir sie auch Pharmaunternehmen in Europa bieten”, erläutert Dr. Thorsten Winkelmann.

In Memphis konsolidiert Arvato die bisher an zwei separaten Standorten abgewickelte Logistik der Medizinprodukte aus den drei Geschäftsbereichen des Kunden unter einem Dach. Nach dem Ausbau der Lagerflächen von 20.000 auf insgesamt rund 30.000 Quadratmeter folgte die Implementierung der Intralogistik. Als Herzstück der Lagerautomatisierung wurde dazu eine moderne AutoStore-Anlage mit einer Kapazität von 50.000 Behälterplätzen und 52 Robotern installiert – ein System, das von Arvato bereits an weiteren Standorten genutzt wird, um die Prozesseffizienz im Lager zu erhöhen. “In der Logistikregion Memphis ist unser AutoStore allerdings die erste Automatisierungslösung dieser Art und sorgt für entsprechendes Interesse im Markt”, sagt Stephan Hackert, Vice President und verantwortlich für den Healthcare-Bereich von Arvato in den USA. So eignen sich die Produkte des Medizintechnik-Kunden sehr gut für die Behälterlagerung des Autostore-Systems, das alle Anforderungen an eine flexible automatische Lager- und Kommissionierlösung erfüllt. Zudem ist es erweiterbar, verfügt über produktive und leicht bedienbare Ware-zur-Person-Stationen und arbeitet äußerst energieeffizient. “Mit der Umsetzung dieses Projekts und der offiziellen Eröffnung ist es uns gelungen, mehrere hundert neue Arbeitsplätze zu schaffen”, erläutert Stephan Hackert.

Die Inbetriebnahme des hochmodernen Distributionszentrums war für Arvato gleichzeitig ein Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft für andere Unternehmen. So gilt Memphis als ein Hotspot, in dem sich zahlreiche Unternehmen aus der Medizintechnik angesiedelt haben. Auch etliche Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Produktions- und Vertriebsstätten von Arvato-Kunden sind dort und im Umland vertreten – aus der Healthcare-Industrie ebenso wie aus den Bereichen Consumer Products und Tech. Mitat Aydindag, Geschäftsführer Arvato Supply Chain Solutions USA: “Das sind gute Voraussetzungen, um das organische Wachstum von Arvato Supply Chain Solutions in den USA weiter voranzutreiben und zu sichern.” Dabei beschränkt sich Arvato nicht nur auf die Übernahme von Lagerhaltung und Transport. Dr. Thorsten Winkelmann: “In den USA wollen wir auch unsere End-to-End-Supply-Chain-Lösungen anbieten, beispielsweise das Management von orthopädischen Leihgeräten. Ziel ist es ebenso, in weiteren Segmenten des Gesundheitswesens wie zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel aktiv zu werden sowie neue Kanäle zu bedienen – hier steht vor allem die Direktlieferung an Patienten im Fokus.”

Arvato Supply Chain Solutions ist ein innovativer und international führender Dienstleister im Bereich Supply Chain Management und E-Commerce. Durch die Kombination von langjährigem Branchenwissen mit den richtigen Technologien entwickelt Arvato innovative Lösungen für seine Kunden. Arvato konzentriert sich auf die Bereiche Consumer Products, Tech, Healthcare, Automotive und Verlagswesen und hat seine Organisationsstruktur auf die Bedürfnisse seiner globalen Kunden und ihrer Branchen ausgerichtet. Rund 17.000 Mitarbeiter arbeiten an über 87 Standorten auf einer Plattform mit den neuesten Technologien zusammen. So gelingt es Arvato seine Kunden bei ihren Wachstumszielen bestmöglich zu unterstützen.

Wir glauben, dass Gesundheitssysteme, Vertriebskanäle und Distributionswege sich immer wieder wandeln, damit existierende sowie hochinnovative Arzneimittel und Medizinprodukte zu angemessenen Kosten den bestmöglichen Nutzen für Patienten entfalten können. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg. Arvato verbindet Healthcare-Expertise und Skaleneffekte mit tiefer Prozess- und IT-Kenntnis und entwickelt darauf basierend maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen. Unsere Kunden profitieren von integrierten Order-2-Cash-Lösungen, die sie enger mit dem Point of Care vernetzen und letztendlich den Patienten unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie unter: arva.to/healthcare

Kontakt
Arvato Supply Chain Solutions
Lena Hovemeyer
Reinhard-Mohn-Str. 22
33333 Gütersloh
+49 5241 80-70136
press@arvato-scs.com
http://www.arvato-supply-chain.com