Medigene AG: Medigene erhält 3 Millionen Dollar als Meilensteinzahlung von 2seventy bio

Medigene AG: Medigene erhält 3 Millionen Dollar als Meilensteinzahlung von 2seventy bio

– Auslöser: Partnerschaft von 2seventy bio mit JW Therapeutics
– Weitere Validierung für Medigene

Planegg/Martinsried (18.01.2023) – Die Medigene AG (Medigene, FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung differenzierter, erstklassiger T-Zell-Rezeptor-Therapien (TCR-T) konzentriert, gab heute bekannt, dass es von seinem Partner 2seventy bio im Rahmen der gemeinsamen, strategischen T-Zell-Rezeptor-Allianz in der Krebsimmuntherapie eine Meilensteinzahlung in Höhe von 3 Millionen US-Dollar erhalten hat, die potenziell zu weiteren Meilensteinzahlungen in der Zukunft führen kann. Die Zahlung wird durch eine strategische Partnerschaft zwischen 2seventy bio (Nasdaq: TSVT) und JW Therapeutics (HKEX: 2126) ausgelöst, die sich zunächst auf die Entwicklung des MAGE-A4-Programms von 2seventy bio konzentriert. Das MAGE-A4-Programm verwendet einen hochwirksamen TCR, der in Zusammenarbeit mit der proprietären End-to-End-Technologieplattform von Medigene entdeckt wurde.

2seventy bio (Nasdaq: TSVT) gab vor kurzem den Beginn einer strategischen Partnerschaft mit JW Therapeutics (HKEX: 2126) bekannt. Ein erster Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist die Entwicklung der MAGE-A4-Zelltherapie von 2seventy bio auf dem chinesischen Festland, in Hongkong und Macao.

“Wir freuen uns, dass Medigenes Partnerschaft mit 2seventy bio über die strategische Allianz von 2seventy bio mit JW Therapeutics zum Fortschritt von Zelltherapien in China beiträgt”, sagte Dr. Selwyn Ho, Chief Executive Officer von Medigene. “Diese Allianz und die damit verbundene Meilensteinzahlung an Medigene bedeuten eine weitere Validierung unserer End-to-End-Technologieplattform und ihres Potenzials, differenzierte, erstklassige TCRs zu liefern. Wir freuen uns auf den Beginn des MAGE A-4 TCR-Programms auf dem chinesischen Festland, in Hongkong und Macao und auf die Vorteile, die dies für Patienten bedeuten könnte.”

“Wir freuen uns über die Möglichkeit, die Entwicklung des MAGE-A4-Programms zu beschleunigen, was unter anderem durch den wichtigen Beitrag unserer Zusammenarbeit mit Medigene ermöglicht wird”, sagte Steve Bernstein, Chief Medical Officer von 2seventy bio. “MAGE-A4 ist ein starkes Programm, das von der fachlichen Expertise aller Partner getragen wird und das Potenzial hat, die Behandlung von Patienten mit soliden Tumoren zu revolutionieren.”

Die Zahlung hat keine Auswirkung auf die Cash-Runway-Prognose von Medigene. Diese geht nach derzeitiger Planung unverändert von Q4 2024 aus.

— Ende der Pressemitteilung —

Über Medigene

Medigene AG (FWP: MDG1) ist ein Immun-Onkologie-Unternehmen mit Projekten im späten präklinischen Stadium, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung differenzierter, zukunftsweisender Zelltherapien zur Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten konzentriert. Mit einer End-to-End-Technologieplattform, die auf mehreren firmeneigenen und exklusiven Produktverbesserungs- und Produktentwicklungstechnologien aufbaut, zielt Medigene darauf ab, führende T-Zell-Rezeptor-modifizierte T-Zell- (TCR-T) Therapien zu entwickeln, die sowohl hinsichtlich ihrer Sicherheit als auch ihrer Wirksamkeit optimiert sind. Unsere Strategie ist es, Produktkandidaten sowohl für unsere eigene Produkt-Pipeline als auch für Partnerschaften zu entwickeln.

Weitere Informationen unter https://www.medigene.de

Über Medigenes TCR-T Zellen

Im Mittelpunkt von Medigenes Therapieansätzen stehen T-Zellen. Mit Hilfe von Medigenes Immuntherapien sollen die körpereigenen Abwehrmechanismen des Patienten aktiviert und T-Zellen für den Kampf gegen Tumorzellen bereitgemacht werden. Medigenes Therapien zielen darauf ab, körpereigene T-Zellen des Patienten mit Tumor-spezifischen T-Zell-Rezeptoren (T cell receptor, TCR) auszurüsten. Die so entstandenen TCR-T Zellen sollen dadurch in die Lage versetzt werden, Tumorzellen zu erkennen und effizient zu zerstören.

Dieser immuntherapeutische Ansatz versucht die bestehende Toleranz gegenüber den Krebszellen und die Tumor-induzierte Unterdrückung einer Immunantwort im Patienten zu überwinden. Hierfür werden die T-Zellen des Patienten außerhalb des Körpers aktiviert, mit Tumor-spezifischen TCRs gentechnisch modifiziert und anschließend vermehrt. Damit kann eine große Anzahl an spezifischen T-Zellen, die den Tumor bekämpfen können, für Patienten innerhalb kurzer Zeit verfügbar gemacht werden.

Über MAGE-A4

MAGE-A4 ist ein Mitglied der MAGE-Familie von Krebs-Testis-Antigenen, die in einer Reihe von soliden Tumorarten vorkommen. Das 2seventy-Programm nutzt einen in Zusammenarbeit mit Medigene entdeckten hochwirksamen TCR, der HLA-präsentierte MAGE-A4-Peptide erkennt.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Kontakt

Tel.: +49 89 2000 3333 01
E-Mail: investor@medigene.com

(Ende)

Aussender:
Medigene AG
Lochhamer Straße 11
82152 Planegg/Martinsried
Deutschland

Ansprechpartner: Medigene PR/IR
Tel.: +49 89 2000 3333 01
E-Mail: investor@medigene.com
Website: www.medigene.de
ISIN(s): DE000A1X3W00 (Aktie)
Börse(n): Regulierter Markt in Frankfurt, Freiverkehr in Berlin, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in Tradegate

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
https://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=DE000A1X3W00

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Die Medigene AG ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München.

Firmenkontakt
Medigene AG
Robert Mayer
Lochhamer Strasse 11
82152 Martinsried

r.mayer@medigene.com
http://

Pressekontakt
Medigene AG
Robert Mayer
Lochhamer Strasse 11
82152 Martinsried

r.mayer@medigene.com
http://