Helfende und Hobbynähende – gemeinsam gegen COVID-19

Helfende und Hobbynähende – gemeinsam gegen COVID-19

Der Onlinehändler für Nähzubehör “Schnittenliebe” startet Aktion zur Verteilung von selbstgenähten Schutzmasken. Die Webseite “Wir helfen gegen COVID-19” dient als Dreh- und Angelpunkt, um engagierte Hobbynähende mit Menschen zusammenzubringen, die dringenden Bedarf an selbstgenähten Mund- und Nasenschutzmasken besitzen.

Not macht erfinderisch! Wegen des neuartigen Coronavirus sind in Deutschland in vielen Apotheken Schutzmasken seit Wochen ausverkauft. Die Menschen sind angehalten, soziale Kontakte zu meiden. Bars, Cafes und Ladengeschäfte sind geschlossen, dennoch gibt es viele Bereiche, in denen Menschen weiterhin täglich ihrer Arbeit nachgehen.

Diese Menschen sichern uns eine grundlegende Versorgung mit häufig lebenswichtigen Dienstleistungen. Sie stehen täglich in direktem Kontakt mit einer Vielzahl an Menschen: Pflegedienste, Arztpraxen oder Angestellte in Supermärkten.

Es besteht großer Bedarf an selbstgenähten Mund- und Nasenschutzmasken!

So wendet sich bspw. das Bielefelder DRK mit der Bitte, sich Mund- und Nasenschutzmasken selbst zu nähen und diese auch zu spenden, direkt an die Einwohner der Stadt. Die Stadt Essen lässt inzwischen Schutzmasken selber nähen und veröffentlicht eine ausführliche Anleitung für eine selbst hergestellte Schutzmaske auf ihrer Internetseite.

Zwar sind die selbstgenähten Masken nicht so wirksam wie FFP2- und FFP3-Masken, doch auch die selbstgenähten Masken helfen, die Verbreitung durch Tröpfcheninfektion zu mindern. Husten und Niesen in die Masken führt zu einem guten Schutz für Dritte.

Ehrenamtlich Nähende engagieren sich gegen COVID-19

Doch nicht jeder hat eine Nähmaschine zuhause oder das nötige Geschick sich selbst eine Schutzmaske zu nähen.

Um der Knappheit entgegenzuwirken, hat der Onlinehändler Schnittenliebe die bisher einzigartige Aktion gestartet, die vielen engagierten Hobbynähenden und Helfende zusammenzubringen.

Eine zentrale Plattform, um den Bedarf an Schutzmasken zu erfassen

Die Webseite “Wir helfen gegen COVID-19” dient als Dreh- und Angelpunkt um engagierte Hobbynähende mit Menschen zusammenzubringen, die dringenden Bedarf an Mund- und Nasenschutzmasken besitzen.
Auf unkomplizierte Art kann sich jeder per Formular oder E-Mail in eine nach Postleitzahlen sortierte Liste eintragen und die Menge an benötigten Schutzmasken melden.

Durch die zentrale Veröffentlichung benötigter Masken erhalten ehrenamtlich Hobbynähende sofort einen Überblick, wie viele selbstgenähte Schutzmasken in ihrer näheren Umgebung benötigt werden.

Die Internetseite wird mehrmals täglich aktualisiert, um eine ständige Aktualität zu wahren.

Diese Aktion basiert auf rein ehrenamtlichen Engagement. Die Schutzmasken werden ausdrücklich nicht verkauft!

Keywords:COVID-19, Schutzmasken, Atemschutzmaske, selbstgenähte Schutzmasken, ehrenamtliches Engagement, Nähen

adresse