Panorama

Energiesparmeister-Wettbewerb: Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern holt mit Klimaschutzprojekt Gold / Auszeichnung für Energiesparmeister im Bundesumweltministerium (FOTO)

Energiesparmeister-Wettbewerb: Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern holt mit Klimaschutzprojekt Gold / Auszeichnung für Energiesparmeister im Bundesumweltministerium (FOTO), Berlin (ots) –

Die Evangelische Schule Robert Lansemann in Wismar ist
Bundessieger im Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen
(www.energiesparmeister.de). Am heutigen Nachmittag hat der
Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold den Grundschülern im
Bundesumweltministerium den mit 5.000 Euro dotierten Titel
“Energiesparmeister Gold” verliehen.

Knapp 50.000 Stimmen für beste Klimaschutzprojekte

Die Evangelische Schule Robert Lansemann gehört zu den sechzehn
Landessiegern des Schulwettbewerbs. In den vergangenen Wochen haben
sie per Online-Abstimmung um Gold gekämpft. Mehr als 6.500 der knapp
50.000 abgegebenen Stimmen entfielen auf die Grundschule aus Wismar.
Den zweiten Platz erreichte das Hildegardis-Gymnasium Kempten aus
Bayern. Platz drei ging an die Grundschule Adelby aus Flensburg in
Schleswig-Holstein.

So schützt die Evangelische Schule Robert Lansemann das Klima

Die Schüler und Lehrer der Evangelischen Schule Robert Lansemann
haben im Wettbewerb mit einem ehrgeizigen Projekt überzeugt: Sie
wollen Plastikmüll vollständig aus ihrer Schule verbannen. Als ersten
Schritt haben die Kinder einen Appell an ihre Eltern verfasst. Sie
sollen nur noch verpackungsfreie Lebensmittel in die Brotboxen packen
und auch bei den Getränken auf Einwegplastik verzichten. In einem
zweiten Schritt haben die Energiesparmeister die örtlichen
Supermärkte und heimische Hersteller dazu aufgefordert, weniger
Verpackungen zu produzieren.

Preise und Auszeichnungen für 18 Schulen aus ganz Deutschland

Alle sechzehn Energiesparmeister-Landessieger erhalten 2.500 Euro
Preisgeld. Der Bundessieg ist mit weiteren 2.500 Euro dotiert. Die
Energiesparmeister Gold, Silber und Bronze erhalten zudem hochwertige
Sachpreise. Außerdem gab es einen mit 1.000 Euro dotierten
Sonderpreis für nachhaltiges Engagement sowie eine Anerkennung der
Jury für musikalische Leistungen.

Eine ausführliche Beschreibung aller Preisträger-Projekte mit
Fotos ist zu finden auf www.energiesparmeister.de/preistraeger.

Hinweis für die Redaktionen:

Das beigefügte Pressebild kann mit Quellenangabe (“Phil Dera /
www.energiesparmeister.de”) honorarfrei zur redaktionellen
Berichterstattung verwendet werden. Das Bild zeigt die Schüler der
Evangelischen Schule Robert Lansemann mit ihren Begleitpersonen
Birgit Degner-Beilke und Carsten Möhring sowie dem Parlamentarischem
Staatssekretär Florian Pronold, Moderator Ben, co2online
Geschäftsführerin Tanja Loitz und Dr. Diana Kuhrau von WEMAG AG auf
der Preisverleihung im Bundesumweltministerium. Weitere Fotos von der
Verleihung gibt es am Freitag, 14. Juni 2019, ab circa 15 Uhr auf
www.energiesparmeister.de/presse.

Paten und Unterstützer des Energiesparmeister-Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit einer
Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt,
die sie bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Die diesjährigen
Paten des Wettbewerbs sind atmosfair gGmbH, Biosphärenzweckverband
Bliesgau, Brandenburger Firmengruppe, Bremer
Energiehaus-Genossenschaft eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG,
Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH, ENGIE
Deutschland, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz
Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH
(LENA), Ostdeutscher Sparkassenverband, Sager & Deus GmbH,
Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe
Hessen-Thüringen, die Sparkassen in Niedersachsen und WEMAG AG.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Continental
Clothing Company GmbH, ECO Brotbox, GOT BAG, Florida-Eis Manufaktur
GmbH, MELAWEAR, memo AG, Spreeprint Textildruck e.K., Vaude GmbH &
Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner
agieren der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften
spezialisierte Friedrich-Verlag, das Familienmagazin Naturkind, das
Naturkostmagazin Schrot&Korn sowie das bundesweite Schülermagazin
YAEZ. Unterstützt wird der Wettbewerb auch von Deutschlandfunk Kultur
mit Berichterstattung in der Sendung “Kakadu”.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb

Der Energiesparmeister-Wettbewerb
(https://www.energiesparmeister.de) wird durch die Kampagne “Mein
Klimaschutz” im Auftrag des Bundesumweltministeriums unterstützt. Der
Schulwettbewerb wird seit elf Jahren von co2online realisiert. Dabei
werden jedes Jahr Preise im Wert von insgesamt 50.000 Euro an
engagierte Schüler und Lehrer vergeben.

Über “Mein Klimaschutz” und co2online

“Mein Klimaschutz” (https://www.mein-klimaschutz.de) ist eine
Mitmachkampagne von co2online im Auftrag des
Bundesumweltministeriums. Sie motiviert Verbraucher, den eigenen
CO2-Fußabdruck dauerhaft zu verkleinern.

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online
(https://www.co2online.de) setzt sich dafür ein, den klimaschädlichen
CO2-Ausstoß zu senken. Seit 2003 helfen die Energie- und
Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und
Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Unterstützt wird co2online von
der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie
Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Kontakt:

Laura Wagener
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
Tel.: 030 / 780 96 65-21
Fax: 030 / 780 96 65-11
E-Mail: laura.wagener@co2online.de
www.co2online.de/twitter
www.facebook.com/energiesparmeister
www.co2online.de/instagram

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell, Energiesparmeister-Wettbewerb: Grundschule aus Mecklenburg-Vorpommern holt mit Klimaschutzprojekt Gold / Auszeichnung für Energiesparmeister im Bundesumweltministerium (FOTO)