BioID ermöglicht biometrische Passwortzurücksetzung im Softwareangebot der deutschen TESIS SYSware

BioID ermöglicht biometrische Passwortzurücksetzung im Softwareangebot der deutschen TESIS SYSware

Nürnberg und München, 13. Mai 2019 – Cloud Biometrie Anbieter BioID kündigte heute die Integration des BioID Web Service (BWS) durch den Softwareentwickler TESIS SYSware an. Die deutsche Firma TESIS vertreibt eine webbasierte Software as a Service (SaaS) Lösung für Self-Service Passwortmanagement. Gerade in Konzernen hat automatisierte und hochsichere Passwortverwaltung eine große Bedeutung. Aus diesem Grund bietet TESIS SYSware nun biometrische Identitätsprüfung im Rahmen ihrer Multi-Faktor-Authentifizierung an. Die BioID Technologie erkennt die berechtigten Nutzer durch Gesichtserkennung und überprüft deren tatsächliche Anwesenheit zur Betrugsvereitelung.

Biometrische Authentifizierung für Unternehmenssicherheit

Passwortzurücksetzung ist ein kritischer Prozess in der Sicherheitspolitik von Unternehmen. Um dieses Szenario intuitiv und sicher zu gestalten, ist nun eine besonders betrugssichere Identitätsprüfung Teil von ASPR: Die BioID Gesichtserkennung, kombiniert mit Lebenderkennung. Die breite Anwendbarkeit der “Biometrie als Service” ist dabei garantiert: Die Authentifizierung funktioniert plattform- und geräteunabhängig und braucht keine spezielle Sensorik.

Die Multi-Faktor-Authentifizierung von TESIS bezieht die Informationen unterschiedlicher Geräte sowie mehrerer Merkmale mit ein: Der Angestellte scannt einen QR-Code von der ASPR Web-Oberfläche auf seinem Desktop. Dadurch wird die BioID Anwendung auf dem Smartphone des Angestellten gestartet. Nachdem dieser die biometrische Authentifizierung erfolgreich abgeschlossen hat, erlaubt ASPR wiederum die gewünschte Handlung, zum Beispiel das Zurücksetzen eines Passwortes.

“TESIS SYSware unterstützt Kunden durch ein umfassendes Passwortmanagement System. Sicherheit und Verlässlichkeit waren deshalb bei der Auswahl eines Partners für starke biometrische Authentifizierung ausschlaggebend,” sagt der Geschäftsführer von TESIS SYSware, Christian Tilly. “Mit der Integration von BioID in ASPR bieten wir nun besonders intuitive und innovative Identitätsprüfung.”

Betrugsvereitelung ist ein spezieller Fokus des BioID Web Service, um unzulässigen Zugriff auf Daten oder Konten zu verhindern. Gerade in unüberwachten Situationen außerhalb der Unternehmens-standorte wird kontextbasierte Authentifizierung mit Anwesenheitsprüfung benötigt. Die Gesichts- und Lebenderkennung in ASPR erfüllt in diesem Zusammenhang höchste Anforderungen.

“Wir freuen uns, TESIS SYSware als neuen Partner auf dem deutschen Markt willkommen zu heißen. Deren ausgefeilte Software ist ideal dafür geeignet, sie mit biometrischer Technologie zu ergänzen.”, sagt BioID CEO Ho Chang. “Diese Kooperation wird sich zum Vorteil von Nutzern und Firmen gleichermaßen auswirken. Sie ermöglicht eine kosteneffiziente und verlässliche Lösung mit einer reibungslosen User Experience.”

Keywords:Multi-Faktor-Authentifizierung, Software as a Service, Passwortmanagement, TESIS Sysware, BioID, Passwort Manager, Sicherheit

adresse